Für Schulen

Angebot für Grundschulen

Der Verkehrsübungsplatz kann von den Schulen für ihren Unterricht im Bereich Verkehrserziehung genutzt werden. Motorisches Radfahren kann hier genauso geübt werden wie Regeln im Straßenverkehr und deren Einhaltung.

LehrerInnen, die die Fortbildung „Nutzung des Verkehrsübungsplatzes“ durchlaufen haben, können den Platz zur alleinigen Nutzung über die Präventionsbeamtin der Polizei PHK´in Heike Schmidt (per E-Mail: heike.schmidt@polizei.landsh.de , per Telefon: 04521 801 133) buchen. In diesem Fall wird der Platz mit den zu nutzenden Räumlichkeiten (Fahrradgaragen und WC) von einem Mitglied der Kreisverkehrswacht Ostholstein Süd aufgeschlossen und hinterher wieder verschlossen.

LehrerInnen, die diese Fortbildung noch nicht durchlaufen haben, können einen Termin für ihre Klasse mit ihrem zuständigen Präventionsbeamten der Polizei buchen. Sprechen Sie diese gern an! Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass deren Zeitkontingente vormittags im Frühjahr und Herbst aufgrund der dann stattfindenden Radfahrprüfungen sehr eng bemessen sind.

Daher gibt es das folgende Angebot: Je nach Bedarf findet einmal jährlich eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema „Nutzung des Verkehrsübungsplatzes“ auf dem Gelände der Kreisverkehrswacht Ostholstein Süd statt. Diese Fortbildung ermöglicht Ihnen, den Platz mit Ihrer Klasse selbständig zu nutzen.

 

Copyright 2020 – Kreisverkehrswacht Ostholstein Süd e.V.